Informatives und News 

 


Neueste 5 Einträge

  • Verdauung und ihre Herausforderung im Sport
  • Nahrungsmittelintoleranz oder doch Allergie?
  • Superfood, wirklich super?
  • Ernährungskommentare jederzeit?
  • Kaffee oder nicht

Kalender

Juli 2020
MoDiMiDoFrSaSo
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031 
August 2020
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31 

Keine neuen Kommentare

  • Keine Kommentare

Archiv

2020:Januar | Februar | März | April | Mai | Juli
2019:November | Dezember

2020-04-18

Superfood, wirklich super?

Generell verstehen wir darunter Lebensmittel die aufgrund ihres Nährstoffgehaltes mit einem höherem gesundheitlichen Nutzen in Verbindung gebracht werden. Es gibt einzelne Studien die dies bestätigen. Wissenschaftliche Studien welche untersuchen: Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenbegleitstoffe, Antioxidantien, Omega 3Fettsäuren. Diverse Aussagen sind häufig zu finden: Immunstärkende Wirkung, AntiAging, Schutz vor Krebs, Schutz vor Diabetes u.V.mehr. Zu sagen ist ABER, das eine gesundheitliche Wirkung von Ernährung eine ausgewogene Kost sein sollte UND NICHT anhand von wenigen Lebensmitteln alleine bewirkt werden kann.
Sog. Superfoods liegen im Trend und seien sie noch so teuer! Dazu zählen beispielsweise: Acai, Aronia, Goji, Maqui, Quinoa, Amaranth, Inkanuss, Algen, Matcha, Moringa u.V.mehr. 
*Von der Rechtlichkeit auch noch abgesehen was Werbung anbelangt. Hier sei Vorsicht geboten wenn es um div. Gesundheitsaussagen geht. Vitamin -und Mineralstoffgehalt kann beworben werden sofern diese hoch genug sind. 
* Vorsicht ist auch geboten bei der Herkunftsart/dem Herkunftsland. Mitunter können gr. Schadstoffbelastungen im Lebensmittel vorliegen UND eine Bewerbung von “Dr. Noname” sollte auch gut hinterfragt werden. Vom ökologischen Fussabdruck ganz zu schweigen wenn eine vermeintliche Superbeere zig Tausende Kilometer hergeflogen wird.
Was ist für uns Konsumenten von Wichtigkeit:
= Was gibt es bei uns heimisches Beispiel die rote Rübe, Blaubeere, Holunderbeere, Johannesbeere, Brokkoli, Kohl und und und…
*Am Beispiel Acai Beere enthalten unsere Beeren wesentlich mehr Antioxidantien!
*Am Beispiel Chia Samen liegt die empf.Verzehrmenge/d bei 15g aber im Vergleich liefert unsere Vollmilch wesentlich mehr Calcium und auch Eiweiss. 

Also sei achtsam und sorgfältig in der Wahl von sog. Superfoods, Literatur dazu kritisch hinterfragen UND bevorzuge einheimische Produkte.

Quelle: Literatur der Ernährungsgesellschaften

Admin - 14:26:41 @ Ernährung | Kommentar hinzufügen