Informatives und News 

 


Neueste 4 Einträge

  • Sommerzeit, brennen im Magen
  • Ernährungscoaching als Prävention
  • Unsere Leber, ein Powerorgan
  • Dein inneres Gleichgewicht im Frühling - Yin und Yang

Kalender

September 2022
MoDiMiDoFrSaSo
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930 
Oktober 2022
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31 

Keine neuen Kommentare

  • Keine Kommentare

Archiv

2021:März | April | Juni | Juli

2021-03-03

Dein inneres Gleichgewicht im Frühling - Yin und Yang

Frhling.jpgFrühling, Zeit des Neubeginnes und die Natur erwacht nach der Ruhezeit. Wir sind dynamisch, wollen Veränderung und auch einen Neustart. Für Viele nun auch die Zeit von “sich reinigen, entschlacken”, loswerden von überflüssigen Kilo`s. Jedes Jahr auf`s Neue suggerieren auch Medien wieder Neues und es wird mit vielen Produkten geworben.

Entgiften - aber auch nicht ganz so verkehrt, denn: In der Winterzeit wird eher “schwer” gegessen, sich weniger bewegt und an Frischem fehlt es auch mehr. Doch wir sollten auch bedenken, dies war früher so. Heute haben wir immer und allzeit genug zur Verfügung. Wir leben im Überfluss. So haben sich wohl die Gedanken zu “entgiften - entschlacken” verschoben. Was früher war muss heute nicht mehr so gelten.
Zeit für Diäten bleibt es allemal - doch, warum klappt es bei Manchen nicht so gut? Da lohnt es sich, einen Blick in das Yin und Yang der TCM zu machen:
* Sie stellen Gegensätze dar - sind aber eine ergänzende Einheit
* Sie sind voneinander abhängig
* Sie verbrauchen sich gegenseitig
* Sie wandeln sich ineinander um
So kann Jeder für sich im Zuwenig oder im Zuviel sein. 
Gerade dem Yin gilt heutzutage Beachtung zu schenken. Wir leben im Stress, in der Hektik - gönnen uns wenig Pausen. Auch die Freizeit ist meist von Hyperaktivität geprägt. Wann bemerken wir “es ist genug”??
* Yin: die Struktur, das Materielle, der Körper, das Leise und Entspannende, der gute Schlaf, die Gelassenheit und die Aufnahme von Nährstoffen, die Körpersäfte und das Blut, die Muskelmasse und die Blutgefäße, die Speicherorgane Herz-Milz-Lunge-Niere-Leber, das Knochenmark um Einiges zu nennen.
In der TCM gibt es kaum Fastenkuren. Eher wird leichte Kost, Tee -und Kräuterspezialitäten sowie frischen regionalen Küche empfohlen. UND, diese abgestimmt auf die jeweilige Person und ihrer aktuelle Situation.

Thematik Fastenkuren, ständige Diäten und immer wiederkehrende neue Versuche. Dazu viel Kaffee-Rotwein-Energydrinks leeren den Körper und trocken ihn aus. Müdigkeit macht sich bemerkbar, Einschlafstörungen, Geräuschempfindlichkeit, Gereiztheit. 
= Ein Zeichen von Blutmangel
Gebe ich hier nicht Acht auf meinen Körper: zunehmende Schlafstörungen, Nachtschweiss, klimakterische Beschwerden, konfuses Arbeiten, Konzentrationsstörungen und die Energie wird weniger. Haut und Haare werden trocken, Durstgefühl, Hitzegefühle. Kopfschmerzen im Schläfenbereich, auch Schwindel kann sich einstellen. Die Reizbarkeit wird zunehmen bis zu Wutausbrüchen
Hier sollte dann dringend reagiert werden.
= Es ist ein Yin Mangel und daher steigt der Partner Yang impulsiv empor

Daher: Zeit für Entspannung nehmen - Frühjahrskur gut wählen “Ist es für mich der richtige Zeitpunkt”. Im Stress, in der Anspannung kann der Körper nicht hergeben, sondern benötigt Nährendes und Beruhigendes. 
Tip zum Frühstück: zum Frühstücksbrot Stangensellerie kauen oder ein warmer Gerstenfrei mit frisch geriebenen Apfel drauf

Admin - 19:08:04 @ Ernährung | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Um automatisierten Spam zu reduzieren, ist diese Funktion mit einem Captcha geschützt.

Dazu müssen Inhalte des Drittanbieters Google geladen und Cookies gespeichert werden.