Neueste 5 Einträge

  • Erkältungszeit - Husten, und jetzt?
  • Glücklich sein - glückliches Essen in der nun "schwierigen" Zeit
  • Der Nutri-Score, die Lebensmittelampel
  • Hände waschen
  • Verdauung und ihre Herausforderung im Sport

Kalender

Oktober 2020
MoDiMiDoFrSaSo
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
November 2020
MoDiMiDoFrSaSo
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30 

Keine neuen Kommentare

  • Keine Kommentare

2020-08-17

Hände waschen

IMAG3190.jpgBereits im März 2020 ist ein Artikel auf der Seite von www.unicef.de (als ein Beispiel) bzgl der richtigen Vorgehensweise von Hände waschen zu lesen.
Warum “müssen” wir Hände waschen neu lernen? Manches, was an und für sich selbstverständlich sein sollte und auch so einfach/banal - ein MUSS!

* Hände befeuchten und gut einschäumen
* mind. 20-30 sec. gut waschen und dann gründlich abspülen
* gut abtrocknen und Handtücher regelmässig erneuern (im Falle auch Papierhandtücher bereitstellen)
* Beispiele: vor/nach dem Essen, nach dem Toilettengang, komme ich nach Hause (Fahrt in öffentl. Verkehrsmittel, Arbeitsplatz, …), vor dem Handieren mit Kosmetika,
nach der Müllentsorgung, nach Berührung mit Tieren….

Seifen: Es werden unterschiedliche Produkte angeboten. Da sie nicht nur den Schmutz von der Haut entfernen sondern mitunter auch den natürlichen Schutzfilm der Haut (Achtung bei Kernseifen da hier ein zu hoher pH-Wert!). Ein höherer Gehalt von Glycerin pflegt besser. Viele, auch vor Allem regionale Hersteller bieten bereits sehr gute Produkte auf natürlicher Basis an.

Seifen und ihre Wirkung:
= Seifen greifen die Lipidschichte (diese enthält das Erbgut) der Viren an und machen sie inaktiv 
= entfernen beim Waschen verschiedene Reste, Talgstauungen etc. und so wird die Hautatmung wieder normalisiert
= greifen den Fettmantel der Haut an und lösen ihn
= sie neutralisieren den Säuremantel der Haut - dieser gleicht sich dann aber wieder aus
= sie können reizend wirken (verschiedene Berufsgruppen leiden darunter) - hier gilt es an der Qualität des Produktes zu denken (zusätzliche enthaltene Parfümöle etc.. vermeiden)

Beispiel Desinfektionsmittel: Wenn gerade keine Seife zur Verfügung steht dann gründlich desinfizieren. Richtig angewendet dh mindestens 3ml und für 30sec. gut verreiben (auch Fingerzwischenräume) UND, sie müssen den Vermerk VIRUZID enthalten. Generell gilt: im Haushalt, daheim mit Bedacht einsetzen (Notwendigkeit?). Bei Unklarheiten fragen Sie bei Fachpersonen nach.

Admin - 09:06:04 @ Wissenswert | Kommentar hinzufügen