GESUNDHEITSTEAM TIROL
/

Dasein ist köstlich, man muß nur den Mut haben sein eigenes Leben zu führen"

 

Training mentaler Fertigkeiten

Mit sportpsychologischen Maßnahmen in Form von mentalen Trainingsformen lassen sich kognitive Fertigkeiten erlernen, verändern und verbessern. 

Beispiel aus dem Alltag:

Essen mit Messer und Gabel, das Kopfrechnen, oder das Anziehen eines Kleidungsstückes.

Motorische Fertigkeiten im Sport:

ua. Werfen, Rolle vorwärts und/oder rückwärts, Hüpfen, Klettern.

Für Trainer und Sportler sind die wichtigsten kognitiven bzw. mentalen Fertigkeiten:

  • Vorstellungsregulation
  • Selbstgesprächsregulation
  • Aktivationsregulation
  • Kompetenzerwartung in die eigene Leistungsfähigkeit
  • Aufmerksamkeitsregulation