GESUNDHEITSTEAM TIROL
/

Dasein ist köstlich, man muß nur den Mut haben sein eigenes Leben zu führen"

 

Motivation

 

Das Wort Motivation, aus dem Lateinischen "in movitum ire". Sinngemäß übersetzt  "auf Etwas bewegt zugehen". Auf uns Menschen übertragen heißt dies, dass in uns eine Kraft bewegt oder angetrieben wird, die uns veranlasst zielgerecht auf  "Etwas" zuzugehen. Dieses "Etwas" hat die Motivationspsychologie als "angestrebtes Ziel" definiert.

 

 

Somit ist Motivation die

  • treibende Kraft für die Ausführung von Tätigkeiten - Handlungsbereitschaft
  • ein Spiegelbild unserer inneren Einstellung zu einem angestrebten Zielzustand - Verhalten
  • ein Prozess, der durch innere und äußere Faktoren in Gang gesetzt wird

Aus diesen drei Merkmalen lässt sich folgende Definition entwickeln:

"Mit Motivation bezeichnen wir die aktivierende Ausrichtung des momentanen Lebensvollzuges (Handlungsbereitschaft und Verhalten) auf einen positiv bewerteten Zielzustand"


Arten der Motivation

Sowohl Trainer, Sportler, Rehabilitierende als auch Führungskräfte stehen bei dem Thema Motivation immer wieder vor den gleichen Fragen:

  1. Wie motiviere ich mich?
  2. Wie kann ich motivierend auf Andere wirken?

 

Motivationstechniken im Sport:

  • Eigenmotivation
  • Fremdmotivation